Pole Poppenspäler Tage

Die Pole Poppenspäler Tage sind ein internationales Figurentheaterfestival‚ einmal jährlich stattfindend im Schloss vor Husum und an anderen Spielorten in Husum und Umgebung.

Erleben Sie die phantastische Reise in die Welt der Marionetten, Handpuppen, Schatten- und Tischfiguren. Puppenspieler aus ganz Deutschland und dem Ausland geben alljährlich zu den Pole Poppenspäler Tagen mehr als 60 Figurentheater-Vorstellungen.

Theodor Storm, der berühmte Sohn Husums, hat mit seiner Novelle "Pole Poppenspäler" dem fahrenden Volk der Puppenspieler einst ein literarisches Denkmal gesetzt. Seine Novelle war zugleich Ausgangspunkt und Inspiration für die Pole Poppenspäler Tage, die seit fast 30 Jahren das Publikum begeistern.

Weitere Informationen: www.pole-poppenspaeler.de

Poppenspäler Museum

Ein Puppentheater-Museums-Erlebnis in Husum - eine Sammlung dieser Kunstform, dargestellt in alten Zeugen vergangener Epochen, Dokumenten der gegenwärtigen PuppenspielerInnen-Arbeit, ihrer Entwicklung und ihrer Inszenierungen.

Die Themen des Museums:

  • Puppenspielerromantik beim Pole Poppenspäler
  • Rund um den Kasper mit dem internationalen Kasperkarussell
  • Märchen Hänsel und Gretel, Rumpelstilzchen, Froschkönig, u.a.
  • Puppentheater aus aller Welt zu Gast: Indonesien, China, Tschechien, Türkei, Sizilien, u.a.
  • In der Werkstatt Carl Schröders mit Modellen, Skizzen, und vielen Figuren
  • Schaukästen mit Requisiten, Andenken und Kuriositäten
  • Wertvolle Einzelfiguren von Arne Bustorff, Jürgen Maaßen, Peter Röders, Raphael Mürle, P.K.Steinmann, u.a
  • Zum Selberspielen Handpuppen, Marionetten- und Papiertheater Bibliothek, Archiv und Fundus

Termine

22.09. bis 01.10.2017
Pole Poppenspäler Tage
34. Internationales Figurentheaterfestival